Kategorie-ArchivUnternehmens-News

Festival: Müssen alle mit

Foto: Matthias Hessenauer / Greenpeace Energy eG
Foto: Matthias Hessenauer / Greenpeace Energy eG

Was für ein schöner Tag und was für eine tolle Premiere für uns! Am vergangenen Samstag fand das „Müssen Alle Mit Festival“ in Stade statt. Vor der Bühne: Picknickdecken, Sonne und viele entspannte und fröhliche Menschen. Auf der Bühne Künstler wie William Fitzsimmons, Bernd Begemann und die Befreiung, die Höchste Eisenbahn und ein sichtlich aufgedrehter Thees Uhlmann bei seinem Quasi-Heimspiel. Musikalisch tiptop und vom (Noch-)Geheimtipp bis zum Chart-Stürmer war alles dabei! Und natürlich wir von Greenpeace Energy. Weiterlesen

Mittagskinder_c_LaraPoenninghaus

Greenpeace Energy unterstützt Hamburger Mittagskinder

Der Ökostromanbieter Greenpeace Energy hat der Hamburger Stiftung Mittagskinder einen Scheck in Höhe von 950 Euro überreicht (Foto: Lara Pönningshaus). Die gemeinnützige Einrichtung versorgt seit 2004 sozial benachteiligte Kinder unentgeldlich mit gesunden Mahlzeiten und sozialpädagogischer Betreuung. In zwei Kindertreffs werden mehr als 200 Kinder im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren versorgt. Die gespendeten 950 Euro kamen bei Greenpeace Energy durch firmeninterne Aktionen im Rahmen der Aktionstage Nachhaltigkeit zusammen, unter anderem durch einen Bücherflohmarkt, einen T-Shirtverkauf und ein gemeinsam organisiertes Mittagessen.

„Neues ausprobieren – und offensiver auftreten!“

Soenke Tangermann und Nils Mueller, Geschaeftsfuehrung Planet Energy GmbH
Sönke Tangermann, Nils Müller. Foto: Enver Hirsch/Greenpeace Energy eG

Seit Ende Februar 2014 steuert ein neues Vorstandsteam die Geschicke des Ökostrom-Anbieters Greenpeace Energy. Es ist eine Mischung aus Neuanfang und Kontinuität, denn Nils Müller und Sönke Tangermann sind Deutschlands größter Energie-Genossenschaft schon seit Jahren eng verbunden – als gemeinsame Geschäftsführer der Unternehmenstochter Planet energy, die Kraftwerke projektiert, baut und betreibt. Im Interview mit energy.aktuell sprechen die beiden nach rund 100 Tagen im Amt erstmals ausführlich über ihre Pläne für das Unternehmen und die Zukunft wichtiger Projekte. Weiterlesen

Treten und tanzen in der „Fahrraddisko“

Auch ein abendfüllendes Live-Konzert lässt sich mit Strom aus regenerativen Quellen bestreiten. Doch nicht Wind- oder Wasserkraft waren bei der ersten Hamburger „Fahrraddisko“ gefordert, sondern die Ausdauer der Konzertbesucher. Die nämlich traten kräftig in die Fahrradpedale – bei diesem ebenso coolen wie nachhaltigen Party-Konzept, das von Greenpeace Energy unterstützt wird.  Weiterlesen

Unseriöse Vertriebsmethoden

Grafik: Carsten Raffel/Greenpeace Energ eG
Grafik: Carsten Raffel/Greenpeace Energ eG

In den letzten Wochen und Monaten haben sich vermehrt Kundinnen und Kunden gemeldet, die am Telefon oder im sogenannten Haustürgeschäft von Vertriebsmitarbeitern anderer Unternehmen aufgefordert wurden, den Stromanbieter zu wechseln. Um die Kunden zum Abschluss eines neuen Stromvertrags zu bewegen, erzählten einige der Vertreter Unwahrheiten über Greenpeace Energy oder die Qualität unseres
Stroms.

Wir möchten Sie deshalb bitten: Melden Sie sich bei uns, wenn Ihnen Ähnliches passiert. Wenn Sie uns Datum, Uhrzeit, Name des Vertreters und Inhalt des Gesprächs nennen, können wir diesen unseriösen Geschäftspraktiken nachgehen.

Sie erreichen unseren Kundenservice per E-Mail unter info@greenpeace-energy.de oder telefonisch unter 040 / 808 110-330.