Mehr Schutz für Menschen und Mangroven

An einem schwülen Tag tuckern atmosfair-Mitarbeiter in einem kleinen Holzboot durch die Sundarbans, Bengali für „schöner Wald“. Der weltgrößte Mangrovenwald schützt das riesige Gangesdelta vor dem Anstieg des Meeresspiegels und ist das wichtigste Habitat des Bengalischen Tigers.

Unterstützt durch lokale Partner, hat die Berliner Klimaschutzorganisation atmosfair in der Region Westbengalen bislang rund 14.000 Holzvergaseröfen verteilt. „Sie helfen den Familien, jährlich bis zu 50 Prozent Feuerholz zu sparen, das schützt den Wald“, sagt Tobiassen. Zudem gebe es deutlich weniger Atemwegserkrankungen im Projektgebiet, weil beim Kochen auf der Holzgasflamme fast kein Rauch entsteht.

Bei jeder Lieferung findet ein Ofentraining durch lokale Mitarbeiter statt. Foto: atmosfair
Bei jeder Lieferung findet ein Ofentraining durch lokale Mitarbeiter statt. Foto: atmosfair

„Hier gehen Umwelt- und Klimaschutz einher mit sozialen und wirtschaftlichen Vorteilen für die Menschen“, sagt Olaf Altmann, Leiter Vertrieb und Marketing bei Greenpeace Energy. „Deshalb bieten wir proWindgas-Kundinnen und -Kunden nun in einem Projekt mit atmosfair die Möglichkeit, ihre durch Heizen und Kochen entstandenen CO2-Emissionen auszugleichen.“

In einem Haushalt mit 100 Quadratmeter Wohnfläche sind das circa 3,6 Tonnen CO2 pro Jahr, die sich für rund 80 Euro kompensieren lassen. Das entspricht den Kosten für zwei Öfen, die das Leben zweier Familien in Westbengalen verbessern und Mangrovenwälder schützen. Kompensieren geht ganz einfach: Auf der speziellen Aktionsseite unseres Partners finden Sie einen CO2-Rechner. Dort tragen Sie Ihren letzten Gas-Jahresverbrauch ein und erfahren so die CO2-Menge sowie den Kompensationsbetrag.

Info: Sie möchten direkt den Klimawandeleffekt Ihres Gas-Jahresverbrauchs ausgleichen? Dann besuchen Sie unsere Aktionsseite und geben dort einfach Ihren Jahresverbrauch ein. Mehr Infos zu dem Klimaschutzprojekt in Westbengalen finden Sie darüber hinaus auf der Webseite von atmosfair.

EmpfehlenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone