Leuchtend grün und praktisch: eine 22-kW-Ladestation von wallbe. Fotos (2): Marco Kleebauer / Greenpeace Energy eG

Elektroautos schnell und sauber zu Hause laden

Für die Alltagstauglichkeit eines Elektroautos ist es ganz entscheidend, wie schnell es wieder einsatzbereit ist. Gemeinsam mit dem Ladestationsanbieter wallbe bieten wir unseren Kundinnen und Kunden, die bereits ein Elektroauto fahren, deshalb praktische Ladelösungen für zu Hause an.

Elektromobilität ist eines der Themen,das bei uns im Kundenservice am häufigsten nachgefragt wird. Immer mehr Kundinnen und Kunden von Greenpeace Energy entscheiden sich gegen einen Benziner oder Diesel und steigen auf den elektrischen Antrieb um. Seinen Klimavorteil kann das Elektroauto jedoch nur ausspielen, wenn der Fahrstrom erneuerbar ist. Für Greenpeace-Energy-Kunden bietet sich da natürlich das Laden zu Hause an. An der Haushaltssteckdose kann dies jedoch dauern. Die Vorteile einer eigenen Ladestation liegen da auf der Hand: kurze Ladezeiten, überschaubare Anschaffungskosten und maximale Flexibilität.

INFO Bei einem Renault ZOE – das meistverkaufte Elektroauto in Deutschland – lässt sich die Ladezeit um bis zu acht Stunden verkürzen. Braucht er an der Haushaltssteckdose knapp zehn Stunden, sind es bei einer 22-kW-Ladestation nicht einmal mehr zwei Stunden.

wallbe-Produktion in Schlangen/Ostwestfalen.
wallbe-Produktion in Schlangen/Ostwestfalen.

Um unsere Kundinnen und Kunden zu unterstützen, die ein Elektroauto fahren und auch zu Hause Ökostrom von Greenpeace Energy tanken möchten, sind wir eine Kooperation mit der Firma wallbe eingegangen. wallbe bietet verschiedene Ladelösungen an, mit denen sich ein Elektroauto schnell und bequem aufladen lässt. Die Ladestationen werden im ostwestfälischen Schlangen in Handarbeit produziert und kommen im exklusiven Greenpeace-Energy-Design. Der große Vorteil: wallbe übernimmt nicht nur Beratung und Versand, sondern vermittelt auf Wunsch auch einen Installateur, der die Ladestation fachgerecht anschließt.

Schick in weiß und grün: die wallbe Pro.

Greenpeace-Energy-Kunden profitieren dabei von Sonderkonditionen: So gibt es die wallbe Eco 2.0, das Einsteigermodell für Privathaushalte, bei einer Ladeleistung von 3,7 kW bereits für knapp 460 Euro. Die 11-kW-Variante kostet 643 Euro, die Station mit einer Leistung von 22 kW rund 780 Euro. Die für Privatkunden und auch für Firmen geeignete intelligente Ladelösung wallbe Pro mit integriertem Stromzähler kostet mit einer Leistung von 3,7 kW 1.057 Euro und ist auch in den Leistungsklassen 11 kW und 22 kW erhältlich. Welche Ladelösung am besten zu Ihnen passt, können Sie im Gespräch mit dem wallbe-Kundenservice herausfinden.

Um an den Rabatt zu kommen, benötigen Sie lediglich Ihre Kundennummer. Bestellen Sie beim wallbe-Kundenservice am Telefon, können Sie die Kundennummer dort angeben. Bestellen Sie im wallbe-Webshop, tragen Sie Ihre Kundennummer und das Stichwort Greenpeace Energy in das Freitextfeld „Ihre Anmerkungen“ ein, das am Ende des Bestellprozesses auftaucht. In der automatisch generierten Bestellbestätigung wird der Rabatt noch nicht ausgewiesen, dafür aber in der Auftragsbestätigung, die Sie entweder am Tag der Bestellung oder am Folgetag erhalten.

INFO Alle weiteren Infos rund um die Ladestationen von wallbe, Modelle und Preise sowie den Link zum wallbe-Webshop gibt es auf unserer Internetseite.

EmpfehlenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone