Die Dokumentation Climate Warriors zeigt engagierte Menschen in Deutschland und den USA, die alle für ein Ziel kämpfen: eine saubere, gerechte und sichere Welt durch erneuerbare Energien.

100 Prozent erneuerbare Energie: technisch ist das längst möglich. Dennoch stockt die weltweite Energiewende – denn mit ihr versiegen die Geldströme von Kohle, Gas und Erdöl. Wie können wir der Gier der Energiekonzerne trotzen und den Blick auf die Zukunft des Planeten richten?

Das nimmt Filmemacher Carl-A. Fechner in seinem neuen Dokumentarfilm unter die Lupe. Sein Ansatz: Eine weltweite Veränderung kann nur durch eine Be­wegung von unten entstehen! Er trifft engagierte Mitmenschen in Deutschland und den USA. Dazu gehören Promis wie Arnold Schwarzeneg­ger, Energieexperten wie Hans-Josef Fell, aber auch eine junge Generation von Klimakriegern, wie der charisma­tische Aktivist und Hip-Hop-Künstler Xiuhtezcatl Martinez. Sie alle kämpfen für ein Ziel: eine saubere, gerechte und sichere Welt durch erneuerbare Energien.

„Climate Warriors“ zeigt, wie die Energiewende tatsächlich gelingen kann – und zwar weltweit. Hier bekommen Menschen eine Stimme, die unermüdlich für eine nachhaltige und gerechte Zukunft kämpfen. Sie glauben an eine Energie-Revolution, wenn sich jeder Einzelne engagiert.

Ein ermutigendes Plädoyer für Frieden und soziale Gerechtigkeit.

Schauen Sie sich den Trailer an.

Wir verlosen fünf mal zwei Kinotickets und zwei Plätze auf der Gästeliste für die Filmpremiere am 3. Dezember in Berlin. Zum Mitmachen schreiben Sie uns bis zum 2. Dezember eine E-Mail mit dem Betreff „Climate Warriors“ und Ihrer Postanschrift an newsletter@greenpeace-energy.de.