Guck ma Preisträger 2014_Fairantwortung_tragen_Du_hast_es_in_der_hand_Nele Anna Kapral
„Du hast es in der Hand“. Foto: Nele Anna Kapral

Mit Herz und Hand gerecht einkaufen, wirtschaften, leben: Was ist gerecht, was ungerecht? Wie gehen wir im Alltag und global fair miteinander um? Können Shirts und Schokolade unfair sein? Wie können wir selbst gerechter handeln und andere dazu motivieren? Gleich mehrere Veranstaltungen im Ökumenischen Forum Hafencity laden zu diesen Themen ein: Eine sehenswerte Fotoausstellung, eine spannende Diskussionsrunde – und auch eine Kleidertausch-Aktion ist geplant. Unterstützt wird die Veranstaltungsreihe unter dem Motto „Fair-liebt von Kopf bis Fuß“ von Greenpeace Energy.

Guck ma! Fotos für globale Gerechtigkeit: Seit 2011/12 haben sich 750 junge HamburgerInnen im Alter von 12-25 Jahren mit Fragen zum Thema Fairness und Fair Trade auseinander gesetzt und ihre Ideen in Fotos festgehalten. In bisher drei Wettbewerbsrunden unter der Schirmherrschaft des Hamburger Fotografen Christoph Siegert entstanden mutige, innovative Bilder. Das Ökumenische Forum HafenCity zeigt ausgewählte Fotografien der Preisträger aus drei Jahren. Zur Vernissage werden neben Christoph Siegert die Projektleiterin Dr. Friderike Seithel und einige der jungen KünstlerInnen anwesend sein und Fragen zum Projekt, ihrer Arbeit und ihren Einfällen beantworten.

Guck ma Preisträger_Luka Gross_Blood Bananas_
Dieses Bild trägt den Titel „Blood Bananas“. Foto: Luka Gross

Guck ma!
Fotos für globale Gerechtigkeit
Ausstellung:

18. Februar – 20. März 2015
Vernissage:
18. Februar 2015, 18.30 Uhr

Mit: Christoph Siegert (Fotograf)
Dr. Friderike Seithel (Projektleitung „Guck ma“) u.a.
Moderation: Pastorin Corinna Schmidt
Klavier und Gesang: Akvile Kalinaite Zur Ausstellung werden Collage-Workshops für Schulklassen/Jugendgruppen zu „Fairness + globale Gerechtigkeit“ angeboten.

Weitere Infos zur Ausstellung gibt es hier. Das Programmplakat können Sie hier herunterladen.

Am 20. März 2015 gibt es um 19 Uhr 30 zudem eine Diskussionsrunde zum  Abschluss der Fotoausstellung. Dazu wurden ExpertInnen eingeladen, die aus ihren Perspektiven über öko-faire Landwirtschaft, faire Kleiderproduktion und Fairen Handel berichten.
Zu Gast auf dem Podium: Martin Grunert (Ökomarkt e.V.), Uli Ott (Marlowe Nature), Katja Tauchnitz (Fair Trade Stadt Hamburg) u.a.
Moderation: Pastorin Corinna Schmidt

Kleidertausch_2_c_Christine_Lutz
Kleidertausch-Marktplatz im Jahr 2014. Foto: Christine Lutz / Greenpeace Energy

Außerdem findet am 20. März von 16 bis 19 Uhr der Kleidertausch statt:  Tauschen statt kaufen – das ist die Devise beim Kleidertausch. Einfach mal den Schrank ausmisten, anderen mit gut erhaltener Kleidung eine Freude machen und selbst neue Lieblingsstücke finden. Zum 2. Mal findet diese Aktion in Kooperation mit Greenpeace Energy statt. Getauscht wird eins zu eins. Die maximale Anzahl der mitgebrachten Kleidung liegt bei zehn Stücken. Bitte beachten Sie, dass das Tauschmaterial in gutem Zustand, gewaschen und gebügelt sein sollte. Rund um den Kleidertausch könnnen Sie in unserem Weltcafé ElbFaire frisch zubereitete vegetarische Biogerichte und fair gehandelten köstlichen Kaffee genießen.

Ort für alle Veranstaltungen: Ökumenisches Forum HafenCity e.V. · Shanghaiallee 12 · 20457 Hamburg, Telefon 040 36 90 02-780, E-Mail: info@oefh.de, Webseite: www.oefh.de, Verkehrsverbindungen: U4 Haltestelle HafenCity Universität, U1 Haltestelle Meßberg, Bus 111 Haltestelle Shanghaiallee, Metrobus 6, Haltestelle St. Annen.