…oder automobile Normalität der Zukunft? Diese Frage stand im Mittelpunkt der Fach- und Ideenkonferenz der Bundesregierung, die am 6. und 7. Juni in Berlin stattfand.

Veranstaltungsort: bcc Berlin Congress Center
Veranstaltungsort: bcc Berlin Congress Center

Ein viel diskutiertes Thema: Welche Rolle wird der eigene PKW in Zukunft noch spielen? Dass es weder verkehspolitisch noch aus Gründen des Klimaschutzes Sinn macht, alle konventionellen Benzin- und Dieselfahrzeuge durch Elektro- oder Hybridautos zu ersetzen, darüber waren sich die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer schnell einig. Die spannenden Fragen lauteten daher: Wie kann intelligente Mobilität im urbanen Raum zukünftig aussehen? Welche Bedeutung hat Elektromobilität für die Umgestaltung von Städten? Wie können Carsharing-Angebote so ausgebaut werden, dass immer mehr Menschen vom eigenen Auto auf das geteilte (Elektro-)Auto umsteigen? Und an welchen Stellschrauben muss im öffentlichen Nahverkehr gedreht, damit dieser noch attraktiver wird? Fragen, auf die auch die Fach- und Ideenkonferenz der Bundesregierung noch keine abschließenden Antworten hatte. Die aber diskutiert werden müssen, denn das CO2-Einsparpotential des Verkehrssektors ist riesig und bislang weitgehend ungenutzt.