Bürgerenergie

Die lokalen Erneuerbaren-Projekte von Bürgerinnen und Bürgern sind ein wichtiger Treiber für die Energiewende. Und: Energie-Projekte in Bürgerhand stärken die lokale Wertschöpfung mit Milliarden-Investitionen und bringen vor Ort vielfältigen gesellschaftlichen Nutzen. Hier finden Sie mehr zum Themenbereich Bürgerenergie.

Neuer Bürgerenergie-Bericht: Den Prosumern gehört die Zukunft

Die gemeinschaftliche Nutzung von erneuerbarer Energie dürfte zur tragenden Säule eines zukünftigen Energiesystems werden. Voraussetzung für einen Boom des so genannten „Prosumings“ ist  allerdings, dass Bürgerenergie-Akteure ihre Stärken konsequent weiterentwickeln und die Politik regulatorische...

Gut so: EU-Parlament will Rechte von Energiebürgern stärken

Der Energieausschuss des Europäischen Parlaments hat seinen Entwurf für die geplante europäische Erneuerbaren-Energien-Richtlinie verabschiedet. Der Entwurf enthält unter anderem eine weitreichende Neuerung für Verbraucher, die selbst Strom – etwa mit einer Solaranlage auf dem...

Einladung zum Bürgerenergie-Konvent 2014 in Fulda

2014 ist ein turbulentes Jahr für die Bürgerenergie. Durch die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und die Überarbeitung des Kapitalanlagegesetzbuchs werden Bürgerenergie-Akteuren neue Stolpersteine in den Weg gelegt. Doch die Bürgerenergiewende geht weiter. Zu einer...

Streiten für eine Energiewende der Bürger

Für die Ökostrombranche ist 2014 ein Jahr mit entscheidenden politischen Weichenstellungen: Die schwarz-rote Bundesregierung plant Einschnitte ins Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG); bis August läuft das parlamentarische Gesetzgebungsverfahren. Schon im Vorfeld einigte sich die Große Koalition mit...

„Hol den Bürgerenergiepolitiker“: Bündnis Bürgerenergie startet Dialog-Aktion

Überall in Deutschland engagieren sich Bürger für die Energiewende, mit vielen positiven gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Effekten. Lokale Akteure, die ihr Engagement im Jahr der Bundestagswahl Politikern in den Wahlkreisen vor Augen führen wollen,...

Ausschreibungspflicht bei Erneuerbaren: Keine Kostenersparnis fürs EEG

Ausschreibungen sind ein zentrales Element in der aktuellen EEG-Reform: ab 2017 muss der Neubau von neuen Windkraft- oder Solar-Anlagen öffentlich ausgeschrieben werden, die Höhe der Einspeise-Tarife für diese Anlagen soll dann vom Markt geregelt...

Ausschreibungen: Schutz für Bürgerenergie dringend erforderlich

Mehr Wettbewerb soll den Ausbau erneuerbaren Energien billiger machen – das erhofft sich zumindest die Bundesregierung und will deshalb ab 2017 den Neubau geförderter Ökostrom-Anlagen grundsätzlich über Ausschreibungen regeln. Schon jetzt arbeitet man in...

Appell gegen Ausschreibungen gestartet

Mit der bevorstehenden EEG-Reform im kommenden Jahr sollen fixe Vergütungen für neue Ökostrom-Anlagen einem stärkeren Wettbewerb weichen: Die Förderung für die Projekte soll per Ausschreibung vergeben werden. Doch die Befürchtung ist groß, dass kleine...

Keine Energiewende ohne Bürgerenergie

Komplizierte Genehmigungsverfahren und mehr finanzielle Risiken – mit diesen Inhalten bedroht das EEG 2017 besonders die Existenz von kleinen Bürgerenergieprojekten. Gemeinsam mit seiner Kraftwerkstochter Planet Energy hat Greenpeace Energy deshalb jetzt ein neues Beratungs-,...

EEG-Ausschreibungen: Workshops für Bürgerenergie-Akteure gestartet

Die Bürgerenergie ist eine tragende Säule der Energiewende. Aber: Mit der jüngsten Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes steht das Engagement der lokalen Akteure vor einer großen Herausforderung: Denn das im EEG vorgeschriebene Ausschreibungsverfahren stellt eine bürokratische...