Start Wissen EEG und Energiepolitik

EEG und Energiepolitik

Bündnis wehrt sich gegen Ausbaudeckel für Solaranlagen

Ein breites Bündnis aus Verbänden, Organisationen und Unternehmen fordert von der Politik einen stärkeren Ausbau der sauberen Solarenergie. Photovoltaik-Anlagen sind eine tragende Säule der Energiewende, ihr Ausbau darf daher nicht künstlich gedeckelt werden, so...

Jahresrückblick: das war 2018

Ein spannender Energiekongress, ein grüner Bus und jede Menge Kohle: Wir blicken zurück auf das Greenpeace Energy-Jahr 2018. Januar Neuer Look Ganz im Zeichen der guten Vorsätze und Neuanfänge haben wir das Jahr mit einem neuen Look...

„Kalte Dunkelflaute“: Neue Studie zeigt Lösung für wetterbedingte Versorgungsengpässe im Stromsystem

Die Pläne der Bundesregierung für den Ausbau des Energiesystems reichen nicht aus, um Deutschland künftig bei extremen Wetterlagen sicher mit Strom zu versorgen. Zu diesem Schluss kommt eine neue, vom Ökoenergieanbieter Greenpeace Energy beauftragte...

Gabriel: Atomkraft ist teuer und schafft weniger Arbeitsplätze als Erneuerbare

Auf der internationalen Konferenz "Berlin Energy Transition Dialogue", die am 17. März in Berlin begann, hat der deutsche Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) den Atomausstieg bis 2022 verteidigt.  Mit Blick auf aktuelle Atom-Projekte weltweit sagte...

Mieterstromgesetz: Ein erster Impuls – mit dürftigem Ergebnis

Vor einem Jahr beschloss der Bundestag das Mieterstromgesetz. Dieses schrieb erstmals eine Förderung für Solaranlagen auf Wohngebäuden fest, aus denen Mieter Strom beziehen. Die Politik erhoffte sich damals einen wahren Boom für diese erneuerbare...

Kommentar: „Regelungen für bedrohte Bürgerenergie grenzen an unterlassene Hilfeleistung“

Heute wurde der Referentenentwurf der Bundesregierung zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) bekannt. Weil die dort vorgesehene Umstellung der Ökostrom-Förderung auf ein Ausschreibungssystem kleine, lokal verankerte Bürgerenergie-Akteure benachteiligt, hat die Bundesregierung im vorliegenden Entwurf mehrere...

Deutsch-französische Synergien-Suche

Die Energiewende ist ein Thema, das über die Grenzen einzelner Energie-"Sektoren" hinausgeht, also nicht nur den Strombereich beinhaltet, sondern zum Beispiel auch Wärme und Mobilität. "Sektorkopplung" ist deshalb das Zauberwort der Zukunft. Energiewende geht...

Branchenbündnis: Grüne Stromvermarktung endlich ermöglichen!

Ein Bündnis mehrerer Energieversorger und Verbände fordert die Bundesregierung auf, ein alternatives Direktvermarktungsmodell für Ökostrom endlich zu ermöglichen. „Minister Gabriel hat ein Dreivierteljahr nach der jüngsten EEG-Reform noch immer nicht die dort vorgesehene Verordnung...

Faire Direktvermarktung ist nötig – und machbar!

Eine Direktvermarktung von EEG-Strom an Endkunden kann sehr wohl fair und energiewirtschaftlich sinnvoll ausgestaltet werden, meint Marcel Keiffenheim in seinem Kommentar.

Neues Marktmodell: Echte Öko-Energie statt Börsen-Graustrom

Saubere Energie von der Windmühle direkt zum Verbraucher: das wünschen viele Kunden in Deutschland. Tatsächlich landet der Ökostrom aus den EEG-Anlagen meist an der Börse, wo er als „Graustrom“ verramscht wird. Dagegen regt sich...